Neuigkeiten

Nachricht vom 31.01.2018

Andreas Ludolphs als stellv. Gemeindesicherheiitsbeauftragter berichtet


Klaus Sawatzki, Gemeindesicherheitsbeauftragter hatte zur Sitzung am am 31.01.2018 nach Stöcken eingeladen.
Sawatzki zog Bilanz aus 2017 und kam recht schnell zur Sache, das die Einsätze der Feuerwehren immer mehr in Hifeleistungen und unter schwierigsten Witterungsbedingungen abgearbeitet werden.

Hier steht jeder Sicherheitsbeauftragter vor der mentalen Herausforderung: sind unser Mädels und Jungs auch richtig ausgerüstet, ist die Schutzkleidung in Takt und nicht verschlissen, ist das Schuhwerk belastbar und wird dieses auch richtig angelegt.

Ein Katalog an Anforderungen für die Sicherheit der Kräfte im Einsatz, die es permanent zu überprüfen und aktualisieren gilt.
Andreas Ludolphs, der stellv. Gemeindesicherheitsbeauftragte gab einen Einblick in das Thema Hygiene nach Einsätzen, welches zum Teil völlig unterschätzt wird, Staubartikel aus Brandrückständen in der Kleidund, beispielsweise, können Atembeschwerden bzw. Krankheiten auslösen.

Gerhard Schulze der Vize-Gemeindebrandmeister unterstrich die Bedeutung dieser Sicherheitsthemen und ergänzte das in 2018 30 Lehrgänge im Umgang mit der Motorsäge durchgeführt werden.

Er bedankte sich für das behutsame Handeln der Kameraden in den Einsätzen und das in 2017 keine nennenwerten Unfallschäden zu benennen waren.

FF Dalldorf-Grabau
Frank Nieschulze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit