Neuigkeiten

Nachricht vom 26.10.2017

Übungseinsatz der FF Dalldorf-Grabau


Alamierung via Sirene und Pieper: Um 18:21 Uhr

Alamierungstext:
Unklare Rauchentwicklung aus Kuhstall, Ortsausgang Dalldorf Richtung Meußließen

Ablauf:

Wasser vom Tiefenbrunnen - Unterst├╝tzung durch Stationspumpe
TS - zwei B-Längen zum Verteiler
2 C-Strahlrohre mit jeweils drei Längen Schlauch
Ein B-Strahlrohr am Stützkrümmer mit zwei Längen Schlauch
Hilfsmittel: Eine Handlampe und Funkgerät je Trupp

Übungsende: 19:30 Uhr

Das Ziel der Übung war, die Funktionsfähigkeit/Kapatzität des Tiefenbrunnens mit der stationären Pumpe zu überprüfen, welches erreicht wurde. Gruppenführer Torben Teichmann meldete dieses an die Einsatzleitstelle in Uelzen. Reiner Teichmann als neutraler Beobachter reflektierte in einer Nachbesprechung den gesamten und erfolgreichen Ablauf. Es nahmen 10 Kameraden an der Übung teil.

FF Dalldorf-Grabau
Frank Nieschulze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Brandübung Kuhstall


Brandübung Kuhstall


Brandübung Kuhstall